Sudhir Kakars Buch ist ein Standartwerk des Kulturvergleiches
Sudhir Kakars Buch ist ein Standartwerk des Kulturvergleiches

 

Sudhir Kakar

Schamanen, Mystiker und Ärzte

Wie die Inder die Seele heilen

2006. 339 S.: mit 7 Abbildungen. Paperback

Verlag C.H.Beck

ISBN 978-3-406-55059-1

Das Werk ist Teil der Reihe:
(Beck`sche Reihe: bsr;1708)

€ 14.90

Das Standardwerk des Kulturvergleiches ist zu beziehen über den Fachhandel.

Wer in Indien Exotik sucht, wird sich an der üppigen Vielfältigkeit des Landes ergötzen. Das sei ihm zwar gegönnt. Dennoch wird gerade der grandiose Reichtum an bunten Erscheinungen ein Schleier sein, der Indien verhüllt und ein echtes Verständnis für das Land und seine Leute eher behindert.  

Wer in Indien nach Gurus, wie Sai Baba oder Oscho Ausschau hält, wird auf charismatische Inder stoßen, die intuitiv erfassen, wie der westliche Mensch tickt, und die ihn daher auch gut zu nehmen wissen. Aber mit Indien hat das kaum etwas zu tun.

Sudhir Kakar jedoch eröffnet eine Tür ins Innere der Inder, die für den Reisenden, ob Kunstkenner, Indologe, Geschäftsmann oder Tourist, normalerweise verschlossen bliebt.

Er stellt in der Tat überaus spannende Fallbeispiel psychischer und psychosomatischer Heilvorgänge vor, die er mit westlichen psychologischen Erkenntnis- und Heilmethoden vergleicht. Dabei zeigt er auf, dass enthusiastische Trance, dass phantastische Geistwesen, dass seltsam anmutende schamanische Methoden nicht etwa, wie Westmenschen gerne annehmen, Ausfluss abergläubischer Scharlatanerie sind, sondern dass sie durchaus mit psychoanalytischen Methoden vergleichbar sind. In ihrer Wirksamkeit sind sie westlich-medizinischen Methoden ebenbürtig, oft sogar besonderes im Rahmen ihres kulturellen Umfeldes überlegen.

In seinen Kulturvergleichen demonstriert Sudhir Kakar, dass westliche und östliche Interpretationen von Krankheit und Leiden zwar kulturbedingt eine unterschiedliche Bildsprache verwenden, aber nichts desto weniger in vergleichbarer Weise den an sie gestellten Erwartungen gerecht werden. (Natürlich wird durch diese Kulturvergleiche auch der Anspruch der westliche Wissenschaft als Trägerin einer „alleinseligmachende“ Methodik ad absurdum geführt.)

Aus meinen eigenen Erfahrungen in Indien, aber auch in Indonesien, kann ich nur betonen, dass Sudhir Kakar Kulturvergleiche durchaus stichhaltig erscheinen. Als Methoden sind sie beispielhaft. Sie lassen sich durchaus auch auf andere mythisch geprägte Kulturen übertragen.

Jeder, der sich bemühen möchte sich von den Kulturen Indiens, und darüber hinaus Asiens, nicht nur faszinieren zu lassen, sondern sie sogar ein bisschen besser zu verstehen, kommt nicht umhin dieses Buch gründlich zu studieren.  

Ich habe dies Buch allen Volontärinnen, die ich für ihren Aufenthalt in Indien vorbereitet habe, dringend zur Lektüre empfohlen. Sie können gerne mit uns diskutieren, wie sie mit den darin enthaltenen Fakten und Analysen umgehen und wie sie damit zurecht kommen. Vorsicht: Das Buch kann die eigene Weltsicht verändern!

Günter Spitzing

Sudhir Kakar.  Foto: C.H. Beck
Sudhir Kakar. Foto: C.H. Beck

Sudhir Kakar

Geboren 1938 in Indien, verbrachte seine Lehr- und Wanderjahre als Ingenieur in Europa, vor allem in Hamburg. Bei einem Zwischenaufenthalt in seiner Heimat gelang es dem bekannten Sozialpsychologen und Analytiker Erik Erikson Sudhir Kakars Interesse für die Psychoanalyse zu erwecken. Zunächst Assistent von Erikson in Havard, lehrte Kakar an Universitäten in Europa, den USA und Australien.

Richtig bekannt wurde er durch zahlreiche Fach/Sachbücher, aber auch durch Romane.

Unter den verdeutschen bei C.H. Beck erschienenen Büchern ist neben „Schamanen, Mystiker und Ärzte“ besonders das zusammen mit der Religionswissenschaftlerin Katharina Kakar, seiner Frau, verfasste Buch „Die Inder – Porträt einer Gesellschaft“ auf erhebliches Interesse gestoßen.

Die Bedeutung seiner analytischen kulturver-gleichenden Methodik reicht weit über Indien hinaus.

Weitere Infos: aufs Bild drücken!

Weitere Infos: Aufs Bild drücken!
Weitere Infos: Aufs Bild drücken!

Weitere Infos: Aufs Bild drücken!

Von KATHARINA CEMING.  Weitere Infos:  Aufs Bild drücken!
Von KATHARINA CEMING. Weitere Infos: Aufs Bild drücken!
Weitere Infos:  Aufs Bild drücken!
Weitere Infos: Aufs Bild drücken!
Weitere Infos:  Aufs Bild drücken!
Weitere Infos: Aufs Bild drücken!
Mehr Infos:  Aufs Bild drücken!
Mehr Infos: Aufs Bild drücken!
Verlag C.H.Beck. Mehr Infos: Aufs Bild drücken!
Verlag C.H.Beck. Mehr Infos: Aufs Bild drücken!
Publisher Library of Congress.  More Information: Klick on picture!
Publisher Library of Congress. More Information: Klick on picture!
Mehr Infos:  Aufs Bild drücken!  (Zu www.asupoleng.de)
Mehr Infos: Aufs Bild drücken! (Zu www.asupoleng.de)

     Die Bücher von

  Günter Spitzing  sind

               HIER

         zu bestellen.